Ulrich Mack

Ulrich Mack war in der Vergangenheit in sehr unterschiedlichen Funktionen unterwegs. Am Anfang stand Mack, der Reporter. Er arbeitete als Bildjournalist für alle großen deutschen Illustrierten. Dazu zählen die Zeitschriften Quick, twen und Stern. Er hat die Glanzzeit der genannten Magazine durch seine Fotografie mit geprägt. Für seine Reportage »Wildpferde in Kenia« erhielt Ulrich Mack den World Press Photo Award bereits 1964. Das machte ihn in der Fotoszene bekannt. Dann gab es zwischen 1975 und 1999 Ulrich Mack, den strengen, aber sehr erfolgreichen Lehrer. Als Professor an der Fachhochschule in Dortmund lehrte er bildjournalistische Disziplinen. Die Liste seiner Schüler und Studenten, die sich dank seiner Ausbildung, seiner Anleitung und stringenten Hinführung zur Auseinandersetzung mit dem Thema Fotografie in vielfältiger Form in der Fotoszene behaupten konnten, ist lang und eindrucksvoll. Dann gibt es, was die eigene fotografische Praxis anbetrifft, aber auch noch die sensible Seite des Reporters und Hochschullehrers Ulrich Mack. Hier wird der feingeistige Landschaftsschilderer sichtbar. Großformatige Bildproduktionen wurden zu wertvollen Sammelobjekten. Mappenwerke von einzigartiger Anmutung entstanden. Diese Seite seines Wirkens ist nur überraschend für jene, die im Zusammenhang mit dem bildjournalistischen Engagement »dem Mack« nur oberflächlich begegnet sind. Genau da setzt die Geburtstagsausstellung in der Leica Galerie Zingst an. Bereits zu Beginn der 1980er Jahre hat sich Mack mit der Kleinbildkamera die Motivwelt der norddeutschen Küsten erschlossen. Es sind stille, sensible, ästhetische Bilder entstanden, die sehr gut nachvollziehbar mit dem Titel »ZEN« verbunden wurden. Das Umweltfotofestival präsentiert diesen weitgehend unbeachteten Schatz aus dem Œuvre dieser vielseitigen Fotografenpersönlichkeit erstmals umfassend.

Ulrich Mack - ZEN – Die sensible Seite des Reporters

Дата
11.05.14 - 31.12.14
Расположение

Галерея Leica в Цингсте

Am Bahnhof 1
18374 Zingst

Электронная почта:

Часы работы:
Понедельник – пятница с 9:00 до 12:00 и с 13:00 до 18:00
Суббота – воскресенье с 14:00 до 18:00
Наиболее популярные